2020 © Manuel Turobin

35 Fahrgäste wissen nun Bescheid


„Hey du, ich wollt mal eben von mir hören lassen; haben uns ja lange nicht gehört. Ja, bin jetzt in die UBahn eingestiegen. Ja, ja. Hach, du glaubst ja gar nicht, wie teuer Anzüge heutezutage sind. Ja, ja, ich bin gerade noch auf dem Weg in die Innenstadt, um die Ärmel kürzen zu lassen. Mmh, ja. Mmh. Wie geht es euch denn so? Echt? Ach, das freut mich ja zu hören. Mhm. Ja – – Mh, ja, wir haben ja auch gerade unseren Urlaub gebucht. Geht aber doch nicht wie geplant nach Südafrika. Ne, ne. Wir haben ja sooo lange […]

PAPA, ICH BIN IM INTERNET!


Kopfüber hänge ich mit ’nem Kumpel in der blauen Tonne. Einschlafende Arme. Wühlende Finger. Die Füße in der Luft. Schwebend. Balancierend. Der Rand der Tonne drückt sich gegen die Brust. Schmerzverzerrtes Gesicht. Altpapierkontrolle? Eher nicht. Beharrlich wird gesucht, was Begierden stillt. Hochroter Kopf. Immer noch nichts gefunden! Macht nix, sondern macht es spannend. Nachbar Lüders entsorgt hier immer seine schmutzigen Magazine. Warum eigentlich „schmutzig“? Schmutzige Schnute? Abwaschen! Schmutzige Hose? Waschen! Wir waschen keine schmutzigen Magazine. Wir durchblättern sie. Nicht gierig. Neugierig! Und heute? Ein Vater will seinem Sohn ein Playboy-Abo schenken. Der Sohn lacht herrlich herzlich. Breiter Mund. Weiße Zähne. […]